Museum Stellwerk-Pritzwalk

MUSEUM PRITZWALK
Transportpolizei & Eisenbahn
eingetragener Verein (e.V.)
Direkt zum Seiteninhalt
Wir retten Eisenbahngeschichte
Elektromechanisches Eisenbahnstellwerk in Pritzwalk gerettet.
Früher waren Stellwerke auf Bahnhöfen unerlässlich und gehörten einfach zum Eisenbahnbild dazu.
Das ist bald Geschichte. Auch bei der Eisenbahn geht der Fortschritt nicht vorbei. Weichen und Signale werden zentral und computerbasiert gesteuert und gestellt.

Einer der letzten Bahnhöfe wo es noch ein Fahrdienststellwerk und ein Wärterstellwerk gab, war Pritzwalk.
Beides waren elektromechanische Stellwerke. Im Jahr 2023 wurden die Stellwerke auf dem Bahnhof Pritzwalk abgeschaltet.
Die Weichen und Signale werden jetzt zentral in Neuruppin gestellt.

Eigentlich war es geplant, die Stellwerke abzureisen.
Um das elektromechanische Fahrdienstleiterstellwerk zu retten, haben wir am 30.07.2022 einen gemeinnützigen Verein gegründet und haben das Stellwerk von DB Netz übernommen.
Das Wärterstellwerk konnte leider nicht gerettet werden. Es wurde bereits zurückgebaut.
Es entsteht ein Museum.
Unsere Mitglieder arbeiten intensiv an dem Umbau zum Museum.  
Die historische Stellwerkstechnik wird erhalten. Ein Rückbau der historischen Bedientechnik konnte durch unseren Verein verhindert werden.
Für das Museum wird der Fahrdienstleiterraum so belassen wir er am letzten Betriebstag war.

Im Eisenbahn- und Polizeimuseum wird auch die Eisenbahngeschichte der Stadt Pritzwalk und ihren Strecken dargestellt werden.
Gleichzeitig werden wir auch die bahnpolizeiliche Geschichte zeigen.
Die Zusammenarbeit von Eisenbahn und Polizei wird auch ein Teil des Museums werden.
Im mittleren Teil des ehemaligen Stellwerkes wird das Bahn-Polizeimuseum mit einer Ausstellung entstehen.
Wir planen die Museumseröffnung im Jahr 2025.
Unsere große Herausforderung ist das Herstellen einer Zuwegung von der Hagenstraße bis zum Stellwerk (Museum).
Damit unsere Besucher unser Museum erreichen können, wird dieser neue Weg benötig.
Unsere Mitglieder haben in mehreren Arbeitseinsätzen schon einen großen Fortschritt erreicht, aber leider fehlt uns Baumaterial zum Befestigen der Zuwegung.
Deshalb würden wir uns über einen Sponsoren sehr freuen, der uns bei der Materialbeschaffung behilflich ist.
 
Wollen Sie Mitglied werden?
Für unsere Vorhaben werden viele helfende Hände gebraucht. Deshalb freuen wir uns auf neue Mitglieder.
Unser Verein bietet verschiedene Möglichkeiten sich einzubringen und zu betätigen.
Eine Freizeitgestaltung die Spaß macht und gleichzeitig geschichtliche Werte erhält.
Für den Aufbau des Museums, sowie die Gestaltung der Ausstellungsräume und fachliche Begleitung benötigen wir interessierte Mitglieder.
Aber auch für die Erhaltung des Stellwerkes und die Landschaftspflege um unser Museum herum werden fachliche Mitglieder gebraucht.
Sie, als Sponsoren und Sympathisanten unterstützen unsere Arbeit.
Nicht jeder hat die zeitliche Möglichkeit aktiv in unserem Verein mitzumachen. Aber möchten unseren Verein und das Museum als Sponsor u.ä. unterstützen.
Über die Zuwendungen würden wir uns sehr freuen.
Gerne setzen wir diese nach den Wünschen des Sponsors ein.
Selbstverständlich, wenn gewünscht, erwähnen wir den Sponsor auch an einer Ehrentafel, die wir im Museum anbringen.
Ihre Firmenwerbung würden wir gerne in unsere Flyer und unserer Homepage aufnehmen.
Helfen Sie uns mit Ihrer Spende
Die große Aufgabe, die vor uns liegt, wird auch viel Geld kosten. Deshalb sind wir auf Ihre Hilfe und Spenden angewiesen.
Selbstverständlich erhalten Sie auf Wunsch für jede Spende eine steuerlich absetzbare Bescheinigung.
Spendenkonto:
Name: Transportpolizei & Eisenbahn-Museum Pritzwalk e.V.
Bank: Deutsche Skatbank
IBAN: DE02 8306 5408 0005 2599 32
BIC-/SWIFT-Code: GENO DEF1 SLR
Sie erhalten Ihre Spendenbescheinigung, sobald Ihre Spende auf unserem Bankkonto eingegangen ist.

Zurück zum Seiteninhalt